Datenschutzerklärung

 

1. Datenschutzerklärung Allgemein

Zur Optimierung unserer Internetseite werden teils Daten gespeichert (z.B. Uhrzeit, Zeitpunkt des Seitenaufrufs, etc...). Die Daten werden erhoben, so lange Sie nicht widersprechen (Opt-Out-Verfahren). Die allgemeinen Daten sind anonymisiert. Es findet keine Verknüpfung mit konkreten Personen statt.

2. Rechtsgrundlagen

  • Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Weitere Rechtsgrundlage sind die anwaltlichen Berufspflichten.

3. Auftragsdatenverarbeitung

Sofern wir im Rahmen der Datenverarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenlegen, Daten an eben diese übermitteln oder diesen anderweitig Zugriff auf die Daten gewähren, so erfolgt dies stets
  • ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis,
  • sofern Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. im Rahmen des Webhosting).
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.  

4. Rechte betroffener Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft welche Daten sowie welche weiteren Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO bei uns vorliegen. Gemäß Art. 16 DSGVO sind Sie berechtigt, die Vervollständigung von Sie betreffenden Daten oder deren Berichtigung zu verlangen. Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden oder deren Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO eingeschränkt wird. Gemäß Art. 20 DSGVO Sie Sie berechtigt, die vorliegenden, Sie betreffenden Daten zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. Sie können jederzeit eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, Art. 77 DSGVO.

5. Widerspruchsrecht

Der Verarbeitung von Sie betreffenden Daten können Sie jederzeit nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO widersprechen. Der Widerspruch kann auch im Hinblick auf die die Verarbeitung der Daten für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Sie haben das Recht, eine im Rahmen der Datennutzung erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

6. Löschung der Daten

Von uns verarbeitete Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht, sobald
  • sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind,
  • der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und
  • in dieser Datenschutzvereinbarung keine abweichenden Regelungen getroffen wurden.
Soweit eine Löschung der Daten rechtlich unzulässig ist, wird deren Verwendung eingeschränkt. Das gilt z.B. für Daten, die aus berufs-, handels- oder steuerrechtlichen Gründen durch uns aufbewahrt werden müssen.